Psychotherapie Abrechnungssoftware – die vollautomatisierte Rechnungslegung

Psychotherapie Abrechnungssoftware – ein Erfahrungsbericht von DI Michael Ebenbichler, communautic  © Praxissoftware, 15. März 2015

Die Kosten für eine Praxissoftwarelösung wie z.B. den Therapy Observer © sind sicher ein vordergründiges Thema für Therapeuten und Praxisverantwortliche, keine Frage. Und natürlich rechnet jeder zu allererst: wieviel Sitzungen habe ich pro Monat abzuhalten um mir dieses System überhaupt leisten zu können. Der Gedanke ist legitim und auch richtig, aber bei genauerer Betrachtung ist es zu kurz gedacht. Warum? Zuerst ist zu sagen, dass das Programm bei der Dokumentation der Patienten massiv Zeit erspart. Und auch ausgabenseitig merkt man nach wenigen Wochen bereits einen Unterschied. Allein der Faktor Verrechnung: Wieviel Zeit wird aufgewandt für das Zusammentragen von Behandlungsdaten, um die Rechnungslegung dementsprechend bewerkstelligen zu können. Mit dem Therapy Observer © werden diese Arbeiten obsolet, da alle notwendigen Inhalte der Rechnungen eine Zusammenfassung der bis dahin eingegebenen Daten sind. Die Software generiert mir nach Abschluss der Behandlung automatisch die dazugehörige Rechnung, ich gebe die Rechnungsnummer dazu und leite mit einem einzigen Mausklick diese in ausgedruckter Form dem Patienten weiter.

 

psychotherapie abrechnungssoftware

Abb.: Psychotherapie Abrechnungssoftware – vollautomatisierte Rechnungserstellung mit dem Therapy Observer ©

 

Alleine die Kostenerparnis im Rahmen dieser Therapie Abrechnung liegt bereits weit über den Ausgaben für das Programm. Ein anderes Beispiel: für eine herkömmliche Softwarelösung sind in einer Praxisgemeinschaft so viel Arbeitsplatzlizenzen notwendig wie Arbeitsgeräte zur Verfügung stehen. Durch den Einsatz des Therapy Observers © entstehen dazu keine Mehrkosten mehr, im Gegenteil: wenn ich die Programmkosten durch vier KollegenInnen teile, handelt es sich sogar um eine tatsächlich spottbillige Lösung. Ich benötige des Weiteren auch keine anderen Softwarelösungen (Microsoft Office, etc.), freeware ersetzt teure Officepakete, den Rest (vom Kalender bis zum Textprogramm) erledigt der Therapy Observer ©.

Fazit meiner Kostenanalyse für eine effiziente Psychotherapie Abrechnungssoftware: die massive Kostenreduktion durch den Einsatz der Internet Software Therapy Observer © übersteigt ihre Programmkosten pro Monat bei Weitem und zwar garantiert in den Bereichen Personalkosten wie Steigerung der Eigenproduktivität.